Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Was muss man beachten, wenn man auswandern möchte? Tipps + Empfehlung

Von Tobias Fendt ✓ Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2024

Du träumst davon, den Schritt ins Ausland zu wagen?

Auswandern ist ein großes Abenteuer, das gut geplant sein will.

In diesem Artikel schauen wir uns an, was du beachten musst, bevor du deine Zelte in der Heimat abbrichst.

Von der Wahl des richtigen Ziellandes bis hin zu bürokratischen Hürden – es gibt einiges zu bedenken.

Wir begleiten dich durch den Dschungel der Vorbereitungen und geben dir Tipps, wie du Fallen vermeidest und deinen Start in der Ferne erleichterst.

Was muss man beachten beim Auswandern?

Bevor du in ein neues Land ziehst, solltest du umfassend recherchieren, um böse Überraschungen zu vermeiden. Es gibt einige entscheidende Schritte, die deinen Umzug ins Ausland erleichtern.

Kosten und Lebenshaltung im Zielland sind oft anders als du es gewohnt bist. Informiere dich über Mietpreise, Nahrungsmittelkosten und andere Lebenshaltungskosten, damit du ein realistisches Budget planen kannst.

Vergiss auch nicht die Kosten für Visum und Umzug einzukalkulieren.

Arbeitsmarkt und Berufschancen sollten ebenfalls untersucht werden. Es macht einen großen Unterschied, ob dein Beruf im Ausland gefragt ist oder ob du eventuell umschulen müsstest.

Erkundige dich nach Anerkennung deiner Abschlüsse und nach Arbeitsgenehmigungen.

Bei der Gesundheitsvorsorge musst du sicherstellen, dass du auch im Ausland gut versorgt bist. Prüfe, wie das Gesundheitssystem funktioniert und ob du eine zusätzliche Versicherung brauchst.

Finanzielle Planung und Sicherheit

Stelle sicher, dass du genügend Rücklagen hast, um Anfangsschwierigkeiten zu überbrücken. In manchen Ländern kann es eine Weile dauern, bis du dein erstes Gehalt erhältst.

Ausgabenposten Geschätzte Kosten (€)
Flugtickets 500 – 1.500
Umzugsservice 2.000 – 5.000
Erste Mietzahlung 800 – 2.500
Versicherungen 50 – 250 pro Monat
Lebenshaltungskosten 1.000 – 2.500 monatlich

Kulturelle Anpassung ist nicht zu unterschätzen. Versuche die Sprache zu erlernen und dich mit den kulturellen Gegebenheiten vertraut zu machen.

Das erleichtert dir den Kontakt zu Einheimischen und das Zurechtfinden im Alltag.

Zuletzt prüfe, welche bürokratischen Schritte zu erledigen sind. Melde dich rechtzeitig ab und kläre, ob du im neuen Land bestimmte Dokumente, wie Geburtsurkunde oder Heiratsurkunde, in übersetzter und beglaubigter Form benötigst.

Dies alles sind wichtige Aspekte, die den Grundstein für ein erfolgreiches Leben im Ausland legen. Indem du dich sorgfältig vorbereitest, kannst du viele der Herausforderungen, die mit dem Auswandern verbunden sind, im Voraus mindern.

Die richtige Vorbereitung

Auswahl des Ziellandes

Die Entscheidung, in welches Land du auswandern möchtest, gehört zu den ersten und wichtigsten Schritten auf deinem Weg in ein neues Leben.

Du solltest ein Land wählen, das nicht nur deinen persönlichen Vorlieben entspricht, sondern auch realistische Möglichkeiten für deine berufliche und soziale Einbindung bietet.

Überprüfe wirtschaftliche Indikatoren, wie Arbeitslosenquote und Wachstumsprognosen, um die Stabilität deiner beruflichen Zukunft zu gewährleisten.

Außerdem ist es ratsam, die Lebenshaltungskosten im anvisierten Zielland genau zu analysieren. Ein nützlicher Anhaltspunkt sind Vergleichsportale, die dir erlauben, deine derzeitigen Ausgaben den erwarteten Kosten gegenüberzustellen.

Berücksichtige auch die gesellschaftlichen Gegebenheiten, wie Sozialsystem und Lebensstandard, die deinen Alltag erheblich beeinflussen werden.

Sprachkenntnisse und Integration

Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Es ist daher essenziell, dass du dich mit der Landessprache auseinandersetzt. Sprachkurse schon in Deutschland zu beginnen, ist eine kluge Entscheidung.

Deine Sprachfähigkeiten werden nicht nur den Alltag erleichtern, sondern auch deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt signifikant verbessern.

Die Integrationsbereitschaft ist ebenso ein entscheidender Faktor. Vernetze dich mit Einheimischen sowie mit anderen Expats und nimm aktiv am kulturellen Leben teil.

Das erfordert natürlich Offenheit und Flexibilität von dir, da kulturelle Unterschiede zu Beginn eine Herausforderung darstellen können. Denke daran, dass dein Wille zur Integration maßgeblich zu einem erfolgreichen Neustart beiträgt.

Visum und Aufenthaltsgenehmigung

Ohne das richtige Visum kannst du dein Vorhaben nicht realisieren. Die Anforderungen für ein Visum und die Bedingungen für eine Aufenthaltsgenehmigung variieren von Land zu Land und hängen zudem oft von deinem beruflichen Status ab.

Informiere dich frühzeitig über notwendige Dokumente und Fristen.

Land Typ des Visums Kosten
Kanada Arbeitsvisum ca. 150 €
Australien Work and Travel ca. 300 €
Japan Studentenvisum ca. 60 €

Achte bei der Visumbeantragung auf Vollständigkeit und Genauigkeit deiner Angaben, um zeitliche Verzögerungen oder Ablehnungen zu vermeiden.

Behördenwege können mühsam sein, doch mit Geduld und einer sorgfältigen Vorgehensweise wirst du diesen bürokratischen Schritt erfolgreich meistern.

Finanzielle Aspekte berücksichtigen

Arbeits- und Einkommensmöglichkeiten im Zielland

Wenn du mit dem Gedanken spielst auszuwandern, solltest du die Arbeits- und Einkommensmöglichkeiten im Zielland nicht außer Acht lassen. Informiere dich über den Arbeitsmarkt, branchenspezifische Chancen und die üblichen Gehälter.

Webseiten wie Glassdoor oder PayScale bieten oft wertvolle Einblicke in Gehaltsstrukturen. Netzwerke mit Expats und Einheimischen können ebenfalls hilfreich sein, um realistische Einschätzungen zu erhalten.

Es ist auch empfehlenswert, die Anerkennung deiner Qualifikationen zu prüfen. Manche Länder haben Abkommen mit Deutschland, die eine gegenseitige Anerkennung von Abschlüssen erleichtern.

Manchmal ist jedoch eine zusätzliche Zertifizierung nötig, um in deinem Berufsfeld arbeiten zu können.

Kosten für Wohnen, Lebenshaltung und Gesundheitsversorgung

Die Kosten für Wohnen und Lebenshaltung variieren stark von Land zu Land. mache dir vorab ein Bild von den zu erwartenden Ausgaben.

Wohnkosten bilden einen wesentlichen Teil des Budgets. In Metropolen sind Mieten und Immobilienpreise oft höher als in ländlichen Gebieten.

Neben der Miete kommen zusätzlich Nebenkosten für Strom, Wasser und Heizung hinzu, die je nach Standort variieren können.

Beachte auch, dass in manchen Ländern, wie zum Beispiel in den USA, teure Krankenversicherungen erforderlich sind, die dein Budget belasten können.

Die Kosten für die Lebenshaltung schließen Lebensmittel, Bekleidung, Verkehrsmittel und Freizeitaktivitäten ein. Supermärkte und lokale Märkte bieten oft unterschiedliche Preise, sodass ein Vergleich sich lohnen kann.

Für einen ersten Überblick findest du hier eine Tabelle, die die durchschnittlichen monatlichen Kosten für eine einzelne Person in verschiedenen Ländern vergleicht:

Land Wohnkosten (€) Lebensmittel (€) Gesundheitsversorgung (€)
Deutschland 700 – 1.200 300 – 500 80 – 150
Spanien 500 – 850 200 – 350 30 – 100
Kanada 600 – 1.400 250 – 400 0 – 250 (abhängig von der Provinz und Plan)

Diese Zahlen sind Durchschnittswerte und können je nach persönlichem Lebensstil und Stadt erheblich variieren.

Eine gründliche Planung deines Budgets ist unerlässlich. Setze Dir realistische finanzielle Ziele und erwäge, einen Notfallfonds einzurichten, um unvorhergesehene Ausgaben decken zu können.

Es wird auch empfohlen, sich über die steuerlichen Verpflichtungen sowohl in Deutschland als auch im neuen Wohnsitzland zu informieren, um finanzielle Überraschungen zu vermeiden.

Soziale und kulturelle Anpassung

Mentalität und kulturelle Unterschiede im Zielland

Das Verständnis der lokal vorherrschenden Mentalität und der kulturellen Eigenheiten deines Ziellandes ist ein wesentlicher Schritt für eine erfolgreiche Integration.

Jede Kultur hat ihre eigenen Wertvorstellungen und Umgangsformen, die sich möglicherweise stark von denen in Deutschland unterscheiden.

Informiere dich eingehend über lokale Gepflogenheiten, Feiertage, die Bedeutung von Pünktlichkeit sowie über die Rolle von Hierarchien im beruflichen und privaten Leben.

Es gibt oft ungeschriebene Regeln, deren Nichtbeachtung zu Missverständnissen führen kann. Zum Beispiel ist in manchen Ländern direkter Augenkontakt ein Zeichen von Respekt, in anderen könnte er als Herausforderung wahrgenommen werden.

Auch die Art zu kommunizieren kann variieren – einige Kulturen sind bekannt für ihre direkte Art, während andere Wert auf eine indirekte, oft metaphorische Ausdrucksweise legen.

Kontakte knüpfen und lokale Gemeinschaften finden

Beim Aufbau eines neuen Lebens im Ausland ist das Knüpfen von Kontakten von unschätzbarer Bedeutung.

Du wirst dich nicht nur schneller anpassen, wenn du ein soziales Netzwerk hast, auch deine allgemeine Lebenszufriedenheit kann dadurch gesteigert werden. Hier einige Ansätze, wie du Kontakte knüpfen kannst:

  • Vereine und Gruppen: Schließe dich lokalen Vereinen oder Interessensgruppen an. Ob Sport, Kunst oder Sozialarbeit – gemeinsame Interessen sind eine großartige Basis für neue Freundschaften.
  • Sprachtandems: Nutze Sprachtandems, um deine Sprachkenntnisse zu verbessern und gleichzeitig Einheimische kennenzulernen.
  • Veranstaltungen und Meetups: In vielen Städten gibt es spezielle Veranstaltungen für Expats, bei denen Du schnell Anschluss finden kannst.
  • Nachbarschaft: Sei offen und suche den Kontakt zu deinen Nachbarn. Oft entstehen durch eine einfache Begrüßung längerfristige Bekanntschaften.

Man darf nicht unterschätzen, wie bedeutsam es ist, sich in das gesellschaftliche Leben des neuen Heimatlandes einzubringen. Dies gilt nicht nur für die persönliche Befindlichkeit, sondern kann beispielsweise auch bei der Jobsuche entscheidend sein.

Die folgende Tabelle verdeutlicht, welchen Stellenwert Netzwerke bei der Arbeitsplatzvermittlung in verschiedenen Ländern haben:

Land Anteil der Jobs, die über Netzwerke vermittelt werden
Deutschland 35%
USA 85%
Spanien 70%

Beachte, dass diese Zahlen von Land zu Land variieren und von verschiedenen Faktoren, wie beispielsweise der Industrie und dem Karriereniveau, abhängen.

Das Eintauchen in die Kultur und das gesellschaftliche Leben des neuen Landes ist ein kontinuierlicher Prozess, der Offenheit und Anpassungsfähigkeit erfordert.

Organisation und Umsetzung

Innerhalb des Prozesses des Auswanderns spielen Organisation und praktische Umsetzung eine entscheidende Rolle.

Hast du erst einmal das Zielland ausgewählt und dich mit den dortigen Lebensbedingungen auseinandergesetzt, stehen die Planung und Durchführung des Umzugs im Vordergrund.

Umzug und Transport der persönlichen Habseligkeiten

Wenn du auswanderst, kommt der Moment, in dem du deine persönlichen Habseligkeiten in dein neues Heimatland transportieren musst.

Hierbei ist es wichtig, dass du dich frühzeitig um die Auswahl eines vertrauenswürdigen Umzugsunternehmens kümmerst, das Erfahrung mit internationalen Umzügen hat.

Es empfiehlt sich, Angebote zu vergleichen und Bewertungen von früheren Kunden zu lesen, um die Zuverlässigkeit und Kostenstruktur abzuschätzen.

Beachte, dass die Kosten für den internationalen Transport stark variieren können – unter anderem abhängig von:

  • Das Volumen und Gewicht deines Umzugsguts
  • Die Entfernung zwischen deinem aktuellen Wohnort und dem Zielland
  • Die Art des Transports (Luftfracht, Seefracht, Straßentransport)

Eine gründliche Inventurliste deines Besitzes erleichtert nicht nur die Kostenschätzung, sondern ist auch für die Zollabwicklung im Zielland erforderlich.

Du solltest dich auch über mögliche Zollgebühren und steuerliche Bestimmungen informieren, die für den Import deiner persönlichen Güter ins Zielland gelten.

Unsere Empfehlung
Standardwerk mit über 700 Seiten Expertenwissen
Jetzt E-Book ansehen

Wohnen und Unterkunftssuche im Zielland

Die Suche nach einer passenden Unterkunft im Zielland stellt eine weitere große Herausforderung dar. Informiere dich über den Wohnungsmarkt des Ziellandes und die üblichen Bedingungen und Verfahrensweisen bei der Anmietung.

In vielen Ländern ist es üblich, über Immobilienmakler oder Online-Portale nach Wohnungen zu suchen.

Hier sind einige Schritte, die dir bei der Unterkunftsfindung helfen können:

  • Ermittle die durchschnittlichen Mietkosten in verschiedenen Stadtteilen
  • Überprüfe, welche Anforderungen es bei der Wohnungsanmietung (z.B. Bürgschaften, Kaution)
  • Erkundige dich nach den Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten

Halte zudem ausreichend Geld für die erste Zeit bereit, da du unter Umständen eine Kaution sowie die erste Monatsmiete im Voraus zahlen musst. Auch eine mögliche Maklerprovision solltest du in deine Budgetplanung einbeziehen.

Es ist ratsam, sich nicht vorschnell festzulegen und eventuell zunächst in einer temporären Unterkunft zu wohnen, um das neue Umfeld besser kennenzulernen und eine informierte Entscheidung für ein langfristiges Zuhause treffen zu können.

Mit einer gezielten Vorbereitung und Beachtung der oben genannten Faktoren kannst du den Grundstein für einen erfolgreichen Umzug und eine gelungene Integration im neuen Heimatland legen.

Absicherung und Versicherungen

Beim Auswandern ist es wichtig, dass du dich umfassend über die notwendigen Versicherungen informierst. Sie bilden ein wichtiges Sicherheitsnetz für unvorhergesehene Ereignisse im neuen Lebensabschnitt.

Besondere Aufmerksamkeit solltest du den Bereichen Krankenversicherung und Altersvorsorge widmen.

Krankenversicherung und Altersvorsorge im Zielland

Im Zielland gelten eventuell ganz andere Regelungen bezüglich der Krankenversicherung und Altersvorsorge als in Deutschland. Informiere dich deshalb rechtzeitig über das Gesundheitssystem und die soziale Absicherung.

In manchen Ländern besteht Versicherungspflicht, in anderen ist ein privater Schutz erforderlich.

  • Gesundheitssystem prüfen: Kläre, ob ein staatliches Gesundheitssystem existiert und wie du dich dort versichern kannst.
  • Private Krankenversicherung: Finde heraus, ob eine private Krankenversicherung notwendig oder vorteilhafter ist und welche Leistungen sie abdeckt.
  • Altersvorsorge klären: Mach dich mit dem Rentensystem des Ziellandes vertraut. Beachte, dass in einigen Ländern private Vorsorge deutlich wichtiger ist.

Auslandskrankenversicherung und Rückkehr nach Deutschland

Solltest du planen, zeitweise ins Ausland zu gehen oder die Möglichkeit einer Rückkehr nach Deutschland offenhalten, ist eine Auslandskrankenversicherung essentiell. Sie schützt dich während der ersten Zeit im Ausland und bei Besuchen in der Heimat.

  • Gültigkeitsdauer checken: Eine Auslandskrankenversicherung ist meist auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt.
  • Leistungsumfang prüfen: Vergewissere dich, dass die Versicherung wichtige Leistungen wie Rücktransport im Notfall übernimmt.
  • Übergangsregelungen bedenken: Für die Zeit nach deiner Rückkehr oder bei nur kurzzeitigem Auslandsaufenthalt sollte der Versicherungsschutz nahtlos an die deutsche Krankenversicherung anschließen.

Falls du ins Ausland ziehst ohne eine Rückkehr zu planen, bedenke, dass du deinen Wohnsitz in Deutschland abmelden musst und damit auch aus der deutschen Sozialversicherung ausscheidest.

Plane daher vorausschauend, wie du dich im neuen Land absichern kannst, um auch im Alter gut versorgt zu sein.

Das Thema Versicherungen und Absicherungen ist komplex und hängt stark von deiner individuellen Situation, dem Zielland und deinen Plänen ab.

Es empfiehlt sich, frühzeitig professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen, um unangenehmen Überraschungen vorzubeugen und einen lückenlosen Versicherungsschutz sicherzustellen.

Fazit

Du stehst nun am Anfang eines spannenden Kapitels deines Lebens. Mit der richtigen Vorbereitung und den passenden Informationen im Gepäck bist du bestens gerüstet für dein Abenteuer Auswandern.

Vergiss nicht, dass Flexibilität und Geduld deine besten Begleiter sind wenn du dich auf die neuen Herausforderungen einlässt. Bleib offen für die Kultur und Menschen deines neuen Zuhauses und nimm dir die Zeit die du brauchst um wirklich anzukommen.

Denk daran, dass es völlig normal ist sich anfangs vielleicht etwas fremd zu fühlen. Mit jedem Tag wirst du jedoch mehr über dein Zielland lernen und dich mehr wie zu Hause fühlen.

Pack deine Träume und Hoffnungen ein und mach dich bereit für ein unvergessliches Erlebnis – dein neues Leben wartet schon auf dich!

Häufig gestellte Fragen

Was sind die ersten Schritte, die ich bei der Planung meines Auslandsaufenthaltes beachten sollte?

Die Auswahl des Ziellandes und eine umfassende Recherche über Visa und Lebenshaltungskosten sind essentiell. Außerdem sollten Sie Sprachkenntnisse erwerben und sich auf kulturelle Unterschiede einstellen.

Warum ist die Anpassung an die neue Kultur so wichtig?

Eine erfolgreiche Integration erfordert Offenheit und Anpassungsfähigkeit. Das Eintauchen in die Kultur und das gesellschaftliche Leben ist ein kontinuierlicher Prozess, der die Lebensqualität im neuen Land wesentlich verbessert.

Welche Tipps gibt es für den Umzug ins Ausland?

Wählen Sie ein vertrauenswürdiges Umzugsunternehmen und schätzen Sie die Transportkosten realistisch ein. Starten Sie in einer temporären Unterkunft, um das neue Umfeld kennenzulernen und vermeiden Sie vorschnelle langfristige Verpflichtungen.

Wie finde ich eine geeignete Unterkunft im Ausland?

Analysieren Sie den Wohnungsmarkt, überprüfen Sie Mietkosten und beachten Sie besondere Anforderungen und Vertragsbedingungen des Ziellandes. Es ist oft ratsam, sich zunächst nicht langfristig zu binden.

Warum ist die frühzeitige Information über das Gesundheitssystem im Zielland wichtig?

Um einen lückenlosen Versicherungsschutz zu gewährleisten, ist es entscheidend, sich über das gesundheitliche Versorgungssystem und die sozialen Sicherungssysteme im neuen Land zu informieren und eine private Auslandskrankenversicherung zu erwägen.

Sollte ich eine private Krankenversicherung abschließen, wenn ich ins Ausland ziehe?

In vielen Fällen ist dies empfehlenswert, um Versorgungslücken zu verhindern und sich gegen hohe Gesundheitskosten im Ausland abzusichern. Professionelle Beratung kann hierbei individuelle Lösungen aufzeigen.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen